Was

Unser Traktor heisst jetzt WILMA

Vielen Dank an Lina, die unseren Traktor getauft hat 🙂Endlich ist aus dem 60 Jahre alten IHC D-326 eine Persönlichkeit geworden: WILMA – WILdwiesen Mögen Artenvielfalt

BeeSossenheim erhält Preis

Unsere befreundete Initiative BeeSossenheim erhält den Preis “UN-Dekade Biologische Vielfalt”: Hygieneplan Die Preisverleihung findet unter freiem Himmel auf der Projektfläche statt. Generell gelten die AHA-Regeln.Wir empfehlen dringend, die offizielle Corona Warn App zu nutzen. Während der Veranstaltung ist einen Mund-Nasenschutz zu tragen.Ausgenommen sind nur Redner,… Weiterlesen »BeeSossenheim erhält Preis

Mehr wilde Wiesen im Westen

Wir haben mit Freude entdeckt, dass unsere Idee, Wildwiesen im Frankfurter Westen zu verbreiten, Früchte zeigt: Das Grünflächenamt hat auf dem alten Friedhof Höchst einen schönen wilden Blühstreifen angelegt – in direkter Nachbarschaft zu unseren Flächen. Dies ist ein weiterer kleiner Fleck Erde, der wilden… Weiterlesen »Mehr wilde Wiesen im Westen

Wilde Wiesenkunst

Beim diesjährigen Heutag ging es auch künstlerisch zu – die jüngeren Teilnehmer haben ein Banner gestaltet, das jetzt in unserem Hauptquartier ein würdiges Plätzchen gefunden hat.

Der Maschinenpark ist komplett

Unser Mähwerk wurde endlich geliefert – jetzt sind wir voll einsatzbereit!Wir haben nun ein Trommelmähwerk mit 1m25 Arbeitsbreite. Es ist ein Modell der Firma WIRAX und für unseren Traktor passend dimensioniert.Wie es zur Wahl dieses Modells kam, haben wir hier beschrieben.Jetzt kann’s losgehen – wir… Weiterlesen »Der Maschinenpark ist komplett

Wildwiesen im Stadtpark…

Auf unseren Wildwiesen im Höchster Stadtpark ließen wir bei der Mahd die Pflanzen des Jacobs-Geiskraut stehen. Die Insekten liebten es und es gab schöne Farbtupfer in unsere Wildwiesen.Aber wir sind in ein einem öffentlichen Park, der von Spaziergängern mit und ohne Hund, von spielenden Kindern… Weiterlesen »Wildwiesen im Stadtpark…

Die zweite Runde der Wiesenmahd

Als zweiten Mahdtermin haben wir am Donnerstag, den 09. Juli die restlichen Flächen von den hochwachsenden Gräsern befreit. Die erste Runde war ja schon am Samstag erfolgreich absolviert worden.Ulrich, Tine, Monika, Maren, Max, Felix von Wildwiesen e.V. wurden von Martina Feldmayer tatkräftig unterstützt.Gemeinsam brauchten wir… Weiterlesen »Die zweite Runde der Wiesenmahd

Mäheinsatz auf der großen Wiese

Wir haben uns entschieden, dieses Jahr ohne Ansaat zu arbeiten.Also liessen wir die Pflanzen sprießen. Wildwiesen sind Teil von Kulturlandschaften, die bewirtschaftet werden Das hat dazu geführt, dass auf unseren Flächen große Gräser sehr stark gewachsen sind und die Gefahr bestand, dass diese niederwüchsige Pflanzen… Weiterlesen »Mäheinsatz auf der großen Wiese

Beginn der Mähsaison 2020

Wir müssen auf unseren Flächen regulierend eingreifen und die dominanten Gräser mähen und abtragen bevor sie sich zu stark aussäen. An zwei Terminen werden wir von Hand- und mit der Motorsense die Gräser etwas zurückdrängen. Samstag, den 4. Juli 2020 von 10:00 – 12:00 –… Weiterlesen »Beginn der Mähsaison 2020

Das Insektenhaus steht!

Wir haben wie angekündigt mit dem Bau des Insektenhauses begonnen und konnten am frühen Abend Richtfest feiern 🙂Unter der fachkundigen Anleitung von Tine und Uli haben wir mit vereinten Kräften unser Wildwiesen Insektenhaus gebaut.Ein paar kleinere Nacharbeiten und der Innenausbau stehen noch an – dann… Weiterlesen »Das Insektenhaus steht!

Der erste Traktoreinsatz

Heute haben wir das erste Mähgut abgefahren, das rund um den Schuppen angefallen ist.Das war wohl ein “Probelauf” für die grosse Mahd 😉

Wir bauen ein Insektenhotel

Hallo 🐝wie im letzten Newsletter schon angekündigt, wollen wir diesen Monat mit dem Baueines Insektenhauses beginnen. Das soll dann an unserem Schuppen stehen.Wir werden uns an dem tollen Exemplar von BeeSossenheim orientieren: http://schobbebord.de/das-insektenhaus/Die Idee ist, dies als ein Re- und Upcyclingprojekt umzusetzen; das heisst, wir werden… Weiterlesen »Wir bauen ein Insektenhotel

Verbreitet Wildwiesen…samen

Wilde Pflanzenarten kann man überall wachsen lassen – auf dem Land (da sollten durchaus mehr Blühstreifen sein), im Stadtpark (wie bei uns), auf Brachflächen mit einem gezielten Wurf einer Samenbombe, im Garten und sogar im kleinen Pflanzbehälter.Je mehr Inseln – ob gross oder klein –… Weiterlesen »Verbreitet Wildwiesen…samen

Es tut sich was im Weiher

Im Weiher im Höchster Stadtpark tut sich was! Die Vögel ziehen ihre Jungen auf… wir hören ein rauschendes Froschkonzert…und er ist stark bewachsen.Ein flüchtiger Blick und der Verdacht stellt sich ein “der Weiher ist gekippt, alles voller Algen”!Mitnichten – hier wachsen Laichkräuter, Tauch- und Schwimmpflanzen,… Weiterlesen »Es tut sich was im Weiher

Zu Gast bei BeeSossenheim

Mitglieder und Freunde von Wildwiesen e.V. waren am Samstag zu Gast bei unserer befreundeten Initiative BeeSossenheim.Tine und Uli haben uns ihr grosses Grundstück – die Frischluftschneise – gezeigt mit den Wildwiesen, Streuobstwiesen, Echsenburg, Insektenhäusern und Tockenmauern.Es war toll zu sehen, wie üppig es wächst und… Weiterlesen »Zu Gast bei BeeSossenheim

Überlegungen zum richtigen Mähen

Eine Wildwiese ist eine Kulturlandschaft.Das bedeutet, dass wir die Wiese bewirtschaften – also mähen.Wir möchten diese Eingriffe so wenig schädlich wie möglich halten; ein planvolles Vorgehen soll dies sicherstellen:“Das Belassen von Altgrasstreifen beziehungsweise von Brachen, der Verzicht auf einen oder mehrere Schnitte pro Jahr oder die zeitliche… Weiterlesen »Überlegungen zum richtigen Mähen

Eine Wildwiese entsteht

Am 08. Mai 2020 wurde die Wildwiese auf dem Gelände der Süwag angelegt.Die Gärtner von Wisag haben Streifen gefräst, auf denen sie dann die Saatmischung ausgebracht haben.Jetzt sind wir ganz gespannt, wie sich die Wiese entwickeln wird! Hier ein Auszug aus dem Wiesenkonzept […] Durch… Weiterlesen »Eine Wildwiese entsteht

Höchster Wildwiesen im Frühjahr

Auf den Wiesenflächen und an den Gewässern im Höchster Stadtpark spriessen die Pflanzen.Das Grünflächenamt mäht diese Wiesenflächen seit diesem Frühjahr nicht mehr – sie dürfen sich auswachsen.So können wir unseren Wildwiesen beim Wachsen zusehen.