Verbreitet Wildwiesen…samen

Samenbomben verbreiten Wildwiesen
So hübsch können Samenbomben sein…

Die Zuchtbiene mag Wildwiesen

Wilde Pflanzenarten kann man überall wachsen lassen – auf dem Land (da sollten durchaus mehr Blühstreifen sein), im Stadtpark (wie bei uns), auf Brachflächen mit einem gezielten Wurf einer Samenbombe, im Garten und sogar im kleinen Pflanzbehälter.
Je mehr Inseln – ob gross oder klein – mit einheimischen Wildpflanzen entstehen, desto besser:
unsere Wildbienen, Schmetterlinge und andere Insekten haben dann einfach mehr Anlaufstellen;
sie können ihren Aktionsradius vergrößern, haben ein breiteres Nahrungsangebot und sie treffen auf andere Artgenossen und können den Genpool auffrischen.
Die Zuchtbiene schätzen wir übrigens auch als Besucherin.


Wilde Pflanzen sind in der Regel pflegeleicht – ansäen, wässern, wachsen lassen. Und dann im Herbst zurückschneiden oder mähen.
Und wer Lust hat, kann selber daraus Samen gewinnen… und dann im Folgejahr wieder ansäen; wenn man es richtig macht, muss man nicht viel zukaufen und kann sogar auf Samenbörsen tauschen.

So einfach ist’s, Wildwiesen in den Frankfurter Westen zu bringen.


Wenn Du in unserer Gegend Wildwiesen hast, melde Dich bei uns, wir lernen unsere Mitstreiter gerne kennen!